Wildschweinnackensteak

Wir lösen dieses Fleisch zuerst aus dem Nackenbereich des Wildschweins und schneiden es dann in appetitlich marmorierte Steaks. Schwäche und gleichzeitig Stärke dieser beim Wild fast schon einzigartigen Fleischpartie ist die relativ durchsetzte Beschaffenheit. Damit ist es etwas faseriger und nicht ganz so fettarm wie anderes Wildfleisch. Allerdings ist es genau deshalb so besonders saftig und damit für den Einsatz auf dem Grill gewissermaßen prädestiniert.

Lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen

Wie werden die Nackensteaks aus dem Wildschwein gewonnen?

Der Name verrät es schon. Das Wildschweinnackensteak schneiden wir aus dem Nackenbereich. Im Gegensatz zu den anderen Wildarten hat das Wildschwein dort nämlich deutlich mehr Fleisch. Bei größeren Tieren können das sogar mehrere Kilogramm sein. Erklären kann man das durch die besondere Körperform des Wildschweins, bei der das Haupt, das ist Jägersprache für „Kopf“, unter der Rückenlinie liegt und durch zusätzliche Muskeln gehalten werden muss. Diese Fleischpartie wird dann aus dem Nackenbereich gelöst und in die appetitlich marmorierten Nackensteaks geschnitten.

Wie viele Wildschweinnackensteaks pro Person sollte ich einplanen?

In der Regel empfehlen wir bei Produkten ohne Knochen eine durchschnittlich Bestellmenge von 200g pro Person und Mahlzeit. Nackensteaks eignen sich aber auch hervorragend zum Grillen, wo Fleisch oftmals der Hauptbestandteil des Essens ist. Vermutlich deshalb haben wir gerade bei diesem Produkt das Feedback bekommen, dass es gut und gerne auch 400g pro Person und Grillabend sein können. Die Bestellmenge wird sich also am erwarteten „Fleischhunger“ der Tischgäste orientieren müssen. Wenn Sie die Wildschweinnackensteaks direkt in größerer Portionierung grillen möchten, verschicken wir sie auch sehr gerne in alternativen 400g-Portionen. Ein kurzer Hinweis während des Bestellvorgangs genügt.

Wie schmeckt ein Wildschweinnackensteak im Vergleich zu anderem Fleisch?

Aus unserer Sicht ist Wildschweinfleisch dem Fleisch von Hausschweinen zum Beispiel deutlich überlegen. Es ist herzhafter im Geschmack, garantiert frei von Rückständen aus Antibiotika oder zusätzlichen Wachstumshormonen, in der Zubereitung aber genauso unkompliziert. Die Lebensweise der Wildschweine, z.B. die Ernährung mit diversen Früchten des Waldes (Beeren, Eicheln, Pilzen, Bucheckern usw.), haben nicht selten die Ausprägung einer besonderen geschmacklichen Note zur Folge.

Was unterscheidet ein Wildschweinnackensteak von anderen Teilen des Wildschweins?

Die vermeintliche Schwäche ist gleichzeitig auch die Ursache für die Stärke dieses beim Wild fast schon einzigartigen Fleischteils. Der Nacken des Wildschweins ist relativ durchsetzt. Damit ist es etwas faseriger und nicht ganz so fettarm wie zum Beispiel ein Wildschweinsteak aus der Keule. Allerdings ist es genau deshalb so besonders saftig und damit für den Einsatz auf dem Grill gewissermaßen prädestiniert. Und in der Pfanne führt dieser Umstand zu keinem schlechteren Ergebnis.

Wie bereite ich ein Wildschweinnackensteak zu?

Für alle, die den Text bis hierher tatsächlich gelesen haben, ist es zwar kein Geheimnis mehr, aber die Nackensteaks sind besonders gut zum Grillen oder Braten in der Pfanne geeignet. Eingelegt in einer BBQ-Honig-Kombination oder BBQ-Öl-Sauce sind sie ein absoluter Gaumenschmaus. Mit „Wildschweinsteaks mit Urwaldpfeffer, Pumpkin Pie und Rahmblumenkohl“ können Sie auf unserer Rezeptseite auch einen konkreten Zubereitungsvorschlag finden. Im Übrigen lässt sich der Nacken auch als Gulasch verwenden. Dafür müssen Sie ihn nur von Sehnen und Fettresten befreien. Sollten Sie eine solche Verwendung planen, teilen Sie uns dies einfach kurz bei der Bestellung mit, dann schicken wir Ihnen Ihre Portionen ungeschnitten.

Was unterscheidet Wildschweinfleisch vom Fleisch der anderen Wildarten?

Der wesentliche Unterschied ist wohl, dass es wesentlich unterschiedlicher schmecken kann. Während Rehe und Hirsche ein recht homogenes Ernährungsspektrum haben, bedienen sich Wildschweine aus einem sehr viel umfangreicheren Nahrungsangebot. Neben den verschiedensten Früchten des Waldes können dazu auch Würmer und Insekten gehören. Das hängt natürlich von der Region ab, aus der sie stammen. Wildschweine mit unterschiedlicher Herkunft können also durchaus auch ganz individuelle Geschmacksnoten haben. Davon abgesehen ist das Fleisch grundsätzlich nicht ganz so mager dafür aber etwas saftiger als das Fleisch von Reh und Hirsch. Mit unserer Probierbox können Sie alle auch selbst einmal vergleichen.

Welche Gewürze eignen sich für ein Wildschweinnackensteak?

Um hin und wieder auch für etwas Abwechslung zu sorgen, empfehlen wir hier an erster Stelle mal nicht die klassischen Wildgeürze, wie z.B. Wacholder, Lorbeer, Thymian und Rosmarin. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst gemachten BBQ-Grillgewürzmischung aus Paprikapulver, schwarzen Pfefferkörnern, Chiliflocken, Pimentkörnern, Koriandersamen, braunem Zucker, Oregano, Zwiebelgranulat, Knoblauchpulver, Meersalz und Muskatnuss? Einen Versuch ist es Wert!

Welcher Wein passt zum Wildschweinnackensteak?

Natürlich eignet sich auch hier wieder ein guter Rotwein. Aber um beim Grillabend zu bleiben: Ausnahmsweise liegt man in diesem Fall auch mit einem guten Bier nicht unbedingt falsch.

Das könnte Sie auch interessieren