Wildschweinkeule

Mindestbestellmenge: 10 Portionen (Erklärung siehe Beschreibung)

Die Wildschweinkeule stammt von den Oberschenkeln des Wildschweins. Mit Nuss, Oberschale, Unterschale, Hüfte und Semerrolle vereinen sich in ihr mehrere Teilstücke. Sie wiegt ohne Knochen mindestens 2,0kg.

Aufgrund dieser natürlichen Gegebenheiten beträgt die Mindestbestellmenge daher 10 Portionen. Sie können die Keule auch selbst auslösen und für einen späteren Verbrauch auch teilweise einfrieren. Alternativ sind mit den Bratenstücken aus der Wildschweinkeule bei uns auch direkt die weiterverarbeiteten Teile in kleineren Mengen bestellbar.

Das Produkt ist leider zur Zeit nicht verfügbar. Sie können aber unsere Warteliste nutzen.

Warteliste

Bitte beachten Sie die Datenschutzbelehrung.

Was unterscheidet eine ausgelöste von einer kompletten Wildschweinkeule?

Beginnen wir mit der Gemeinsamkeit: dem Portionsgewicht. Als Grundlage nehmen wir das reine Fleischgewicht. Damit bezahlst Du bei uns nur das wirklich essbare Wildschweinfleisch. Das ist insbesondere bei der kompletten Wildschweinkeule relevant. Das Produktgewicht liegt dort durch den Knochen normalerweise deutlich über dem Fleischgewicht.

Bei der Wildschweinkeule mit Knochen bekommst Du die Keule also komplett geliefert. Das Wildschweinfleisch befindet sich noch am Knochen. Knochen, Häute und Sehnen bleiben am Fleisch. Versierte Köche können diese problemlos aus- oder abtrennen und zum Ansetzen einer Soße verwenden. Diese Variante eignet sich, wenn Du das Wildschweinfleisch längere Zeit im Ofen garen oder die Wildschweinkeule nach Deinen Vorstellungen selbst zerteilen möchtest. Bei fehlender Erfahrung besteht aber die Gefahr, dass das Fleisch etwas trocken wird oder Du die Muskelpakete durch falsche Schnitte beschädigst.

Etwas einfacher im Umgang ist die ausgelöste Keule. Mit dieser kannst Du schneller mit der Zubereitung beginnen. Lediglich einige Sehnen und Silberhäute musst Du noch entfernen. Die dabei entstehenden Parüren bieten ebenfalls die Basis für eine leckere Soße. Allerdings sind sie nicht ganz so ergiebig wie die Knochen. Diese kannst Du bei uns auch gesondert bestellen.

Wie viel Wildschweinkeule ohne Knochen muss ich bestellen?

Die Frage muss hier eigentlich anders gestellt werden: Wie viel Wildschweinkeule können Sie sinnvoll verbrauchen? Im Gegensatz zu den meisten anderen Produkten können wir die Keule nicht portionieren, da wir sie nur im Ganzen verschicken. Zwischen 2 und 6kg Fleischgewicht ist vieles möglich, weshalb Du mindestens 12 Portionen bestellen müssest. Bei weniger Bestellungen, kannst Du auch auf den Wildschweinbraten ausweichen, der ebenfalls aus der Keule stammt und ähnliche zubereitet werden kann. Da wir bei einem Produkt ohne Knochen in der Regel etwa 200g pro Person und Mahlzeit empfehlen, kann man mit einer Keule also sowohl 10 als auch 30 Personen sehr gut satt bekommen. Das Gute an der Keule ist, dass Du sie nicht im Ganzen zubereiten musst. Nicht unmittelbar verbrauchtes Fleisch kannst Du dann im Hand(und Fleisch-)umdrehen auch einfach zu sehr hochwertigem Gulasch schneiden und gekühlt für einen späteren Verbrauch aufbewahren.

Wie schmeckt eine Wildschweinkeule im Vergleich zu anderem Fleisch?

Aus unserer Sicht ist Wildschweinfleisch dem Fleisch von Hausschweinen zum Beispiel deutlich überlegen. Es ist herzhafter im Geschmack, garantiert frei von Rückständen aus Antibiotika oder zusätzlichen Wachstumshormonen, in der Zubereitung aber genauso unkompliziert. Die Lebensweise der Wildschweine, z.B. die Ernährung mit diversen Früchten des Waldes (Beeren, Eicheln, Pilzen, Bucheckern usw.), haben nicht selten die Ausprägung einer besonderen geschmacklichen Note zur Folge.

Was unterscheidet die Wildschweinkeule von anderen Teilen des Wildschweins?

Die vermeintliche Schwäche ist gleichzeitig auch die Ursache für die Stärke dieses beim Wild fast schon einzigartigen Fleischteils. Der Nacken des Wildschweins ist relativ durchsetzt. Damit ist es etwas faseriger und nicht ganz so fettarm wie zum Beispiel ein Wildschweinsteak aus der Keule. Allerdings ist es genau deshalb so besonders saftig und damit für den Einsatz auf dem Grill gewissermaßen prädestiniert. Und in der Pfanne führt dieser Umstand zu keinem schlechteren Ergebnis.

Wie bereite ich die Wildschweinkeule zu?

Die ausgelöste Wildschweinkeule ohne Knochen ist die ergiebigste Komponente des Wildschweins. Mit seiner Ober- und Unterschale, der Hüfte oder dem Nussbraten bietet sie verschiedenste Möglichkeiten, vom Braten über Steaks bis hin zu einem edlen Wildschweingulasch.

Die ausgelöste Wildschweinkeule können Sie als Wildschweinbraten verwenden. Diese müssen Sie dann länger im Ofen garen lassen. Braten Sie dafür einmal vorher kurz alle Seiten des Bratenstücks scharf an. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die ausgelöste Wildschweinkeule selber zerteilen können, empfehlen wir Ihnen eines unserer anderen Wildschweinprodukte.

Falls Sie wissen, wie Sie die einzelnen Komponenten wie die Ober- und Unterschale, Hüfte sowie das Nussstück zerlegen sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können sowohl eine große Menge an edelstem Gulasch zubereiten oder die einzelnen Komponenten in Steaks schneiden. Die daumenbreiten Steaks aus der Nuss oder Ober- und Unterschale sind sehr gut für das Kurzgebraten auf dem Grill oder in der Pfanne geeignet. Ergänzend dazu können Sie die Steaks bei Belieben auch einlegen.

Was unterscheidet Wildschweinfleisch vom Fleisch der anderen Wildarten?

Wildschweinfleisch hat einen intensiveren Wildgeschmack als Hirsch- oder Rehfleisch. Ebenso wie das Fleisch der anderen Wildarten ist es zwar sehr mager im Vergleich zum Fleisch anderer Tierarten. Jedoch ist es nicht so fettarm wie Hirsch- oder Rehfleisch. Durch die natürliche Lebensweise enthält es viele Mineralstoffe. In der Küche ist es sehr vielseitig einsetzbar. Sie möchten wissen wie? Vergleichen Sie mit unserer Waldgourmet-Probierbox alle Wildsorten auf einmall

Welche Gewürze eignen sich für ein Wildschweinnackensteak?

Um hin und wieder auch für etwas Abwechslung zu sorgen, empfehlen wir hier an erster Stelle mal nicht die klassischen Wildgeürze, wie z.B. Wacholder, Lorbeer, Thymian und Rosmarin. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst gemachten BBQ-Grillgewürzmischung aus Paprikapulver, schwarzen Pfefferkörnern, Chiliflocken, Pimentkörnern, Koriandersamen, braunem Zucker, Oregano, Zwiebelgranulat, Knoblauchpulver, Meersalz und Muskatnuss? Einen Versuch ist es Wert!

Welcher Wein passt zum Wildschweinnackensteak?

Natürlich eignet sich auch hier wieder ein guter Rotwein. Aber um beim Grillabend zu bleiben: Ausnahmsweise liegt man in diesem Fall auch mit einem guten Bier nicht unbedingt falsch.

Wie wird die Wildschweinkeule aus dem Wildschwein gewonnen?

Die Wildschweinkeule stammt von den Oberschenkeln der hinteren Läufe des Wildschweins. Sie ist ein sehr kompaktes Fleischteil, das sich aus mehreren Muskelpaketen zusammensetzt. Mit Nuss, Oberschale, Unterschale und falschem Filet vereinen sich in ihr nämlich gleich mehrere Teilstücke. Die Wildschweinkeule ist damit eins der natürlichsten Produkte, das wir im Angebot haben. Im Gegensatz zum Wildschweinbraten ist diese nämlich noch nicht in die einzelnen Bestandteile zerlegt. Lediglich den Knochen haben wir schon entfernt. Das sollte Sie aber keineswegs an der Bestellung hindern. Im Gegenteil, wenn Sie es noch nie gemacht haben, werden Sie stolz sein, wenn Sie sich zum ersten Mal selbst das Fleisch aus einer kompletten Keule portioniert haben. Etwas Fingerspitzengefühl genügt. Wir finden jedenfalls, dass es nicht Schaden kann, sich auch mal etwas intensiver mit seinen Lebensmitteln auseinanderzusetzen. Für alle neu- und wissbegierigen haben wir daher auch Veranstaltungen im Programm, bei denen ein Experte zeigt, wie man es am besten macht.