Rehgulasch

Aus Schulter und Nacken des Rehs schneiden wir mundgerecht portionierte Stücke, die Sie zum Kochen eines Gulaschs sowie anderer Eintöpfe verwenden können. Diese Partien sind leicht durchwachsen, wodurch sie sich ideal für Schmorgerichte eignen, denn sie machen das langsam gegarte Fleisch butterzart und besonders saftig. Geschmacklich stehen sie den edleren Teilen wie etwa dem Filet oder Braten in nichts nach.

Lieferbar innerhalb von 3-8 Werktagen. Warum so lange?

Inhaltsverzeichnis

  1. Wann ist die Saison für Rehgulasch?
  2. Welches Wildprodukt kann ich anstelle von Rehgulasch verwenden?
  3. Muss der Rehgulasch noch pariert werden?
  4. Wie viel Rehgulasch sollte ich pro Person einplanen?
  5. Wie lange ist Rehgulasch haltbar?
  6. Wie bereite ich Rehgulasch richtig zu?
  7. Welche Gewürze passen zum Rehgulasch?
  8. Eignet sich Rehgulasch für eine ausgewogene Ernährung?

Wann ist die Saison für Rehgulasch?

Traditionell wird Wild in den Herbst und Wintermonaten gegessen. Die Voraussetzungen, insbesondere Kühl- und Lagermöglichkeiten, sind heute jedoch andere. In unserer modernen Manufaktur können wir auch in den wärmeren Monaten Wildprodukte frisch herstellen und wir finden: Auch im Frühjahr oder Sommer schmeckt ein Gulasch oder Sonntagsbraten richtig gut! Die einzige Einschränkung besteht, damals wie auch heute noch, in den Schonzeiten: Für Rehe liegt diese in den Monaten Februar bis Mitte April. Das restliche Jahr über ist Reh bei Waldgourmet bestellbar – etwas Jagdglück bei unseren Partnern vorausgesetzt.

Welches Wildprodukt kann ich anstelle von Rehgulasch verwenden?

Wem der etwas höhere Fettgehalt des Rehgulaschs aus Schulter und Nacken nicht zusagt, kann statt dessen ein Edel-Rehgulasch zubereiten. Hierfür bestellen Sie einfach unseren Rehbraten, den Sie sich dann nach Ihren eigenen Vorlieben portionieren können.

Sollte Waldgourmet gerade kein Reh anbieten können, könnte Hirsch für Sie eine gute Alternative sein. Das Fleisch ist in seiner Struktur und seinem geringen Fettgehalt dem des Rehs sehr ähnlich und kann auf die selbe Weise zubereitet werden. Auch Wildschwein eignet sich hervorragend für einen Gulasch und schmeckt sogar noch ein bisschen saftiger.

Muss der Rehgulasch noch pariert werden?

Nein, wir bereiten das Fleisch bereits küchenfertig und mundgerecht portioniert vor. Wenn Kinder mit am Tisch sitzen oder Sie besonders hohe Anforderungen an das Fleisch stellen, kann es jedoch sein, dass Sie noch ein wenig nachbearbeiten müssen.

Wie viel Rehgulasch sollte ich pro Person einplanen?

Die Fleischmenge hängt davon ab, ob Sie den Gulasch als Eintopf servieren möchten oder mit verschiedenen Beilagen wie etwa Gemüse, Klößen, Nudeln. Mit Beilagen rechnet man etwa 200 Gramm Fleisch pro Person, als Eintopf zubereitet sollten Sie etwa die doppelte Menge einplanen.

Wie lange ist Rehgulasch haltbar?

Unser Wildfleisch wird ganz frisch verarbeitet und perfekt abgehangen an Sie versandt. Sie können sofort nach Erhalt damit kochen oder es in der ungeöffneten Vakuumverpackung mindestens zwei Wochen im Kühlschrank lagern. Oft sogar noch länger. Wenn Sie das Fleisch erst später weiterverarbeiten möchten, sollten Sie es möglichst zügig in der ungeöffneten Vakuumverpackung einfrieren. Im Tiefkühler ist es etwa ein Jahr haltbar. Wir empfehlen jedoch, das Fleisch direkt zu verwenden, denn es wäre wirklich schade um das frische Produkt! Frieren Sie lieber einen Teil des fertig gekochten Gerichtes ein.

Wie bereite ich Rehgulasch richtig zu?

Schmorgerichte sind zu jeder Jahreszeit etwas Feines. Und weil sie gut durchgezogen nochmal so gut schmecken, lässt sich der Rehgulasch sogar bestens für ein Sonntagsessen mit der Familie oder Freunden vorbereiten. Schmoren bedeutet, dass das Gericht in zwei Schritten zubereitet wird: Zuerst braten Sie das Fleisch auf hoher Temperatur kräftig an. Je nach Fleischmenge und Größe des Topfes oder Bräters eventuell in mehreren Etappen. Dann wird das Fleisch langsam und auf niedrigerer Temperatur in Flüssigkeit gegart.

Zwei Lieblingsrezepte hat unser Meisterkoch Alex für Sie aufgeschrieben:

Welche Gewürze passen zum Rehgulasch?

Wie bei allen Wildfleischsorten, sind Gewürze wie Wacholder, Lorbeer, Thymian oder Rosmarin immer eine sichere Wahl. Es ist nicht nötig, das Fleisch vorab zu marinieren oder beizen, auch wenn dies in älteren Kochbüchern empfohlen wird. Heutzutage, und das gilt gerade auch für unsere moderne Manufaktur, werden Wildprodukte frisch verarbeitet und perfekt abgehangen. Das früher typische, strenge Wildaroma, Hautgout genannt, entsteht so gar nicht erst. Natürlich steht es Ihnen frei, Ihr Wild trotzdem zu beizen oder marinieren, um dem Gulasch weitere Geschmackskomponenten zu verleihen.

Eignet sich Rehgulasch für eine ausgewogene Ernährung?

Grundsätzlich gilt für alle Wildprodukte, dass das Fleisch sehr mager ist und obendrein proteinreich. Es ist daher sowohl für eine cholesterinarme Ernährung geeignet als auch für Menschen, die viel Sport treiben. Weil das Wild, aus dem Waldgourmet seine frischen Produkte herstellt, aus der Region stammt und in der freien Natur, seinem natürlichen Lebensraum, aufgewachsen ist, enthält das Fleisch besonders viele Mineralstoffe und Vitamine, u.a. Eisen, Zink und Selen. Wer sich also ausgewogen ernähren möchte, liegt mit unseren Wildprodukten garantiert richtig. Vor allem dann, wenn das Fleisch ganz bewusst statt in Mengen genossen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Wildfleisch aus der Naturbox auf einem Holzbrett angerichtet.
Jeden Monat eine Freude

Naturbox